Rettet Jonny Knüppel!

Wir starten unsere Crowdfunding-Kampagne

https://www.startnext.com/jonny-knueppel

Das Enfant plausible der Berliner Clubszene ist existenziell bedroht – nur Du kannst es retten!

Infolge eindeutig mehrdeutiger Rechtslage haben wir die benötigten behördlichen Genehmigungen bisher nicht bekommen. Das Bauamt fordert extensive und entsprechend teure Schallschutzmaßnahmen, ohne die wir den geplanten Betrieb nicht beginnen können.

Deswegen starten wir eine Crowdfunding-Kampagne – wir brauchen eine Menge Geld, um die notwendigen Baumaßnahmen zu bezahlen..

Und was genau zu tun?

Wir schaffen nicht nur einen Nachtclub, sondern entwickeln einen Zusammenkunftsplaneten: einen Kosmos aus Kultur, Kunst und kollektiver Kreativität. Folgerichtig gibt es nicht nur Ateliers und Ausstellungsräume, sowie eine Bühne für Theater, Kleinkunst und Performance, sondern auch die Holz- und Metallwerkstätten,und der Gemeinschaftsgarten stehen allen offen, die es wagen, den Keim einer hohen Hoffnung zu pflanzen.

Dieser Ort soll auch für politische Versammlungen und Treffen genutzt werden und jede*r ist eingeladen, eigene, nicht-kommerzielle Projekte umzusetzen. Hier wird dem künstlerischen Nachwuchs genau die Sphäre der Möglichkeiten eröffnet, die für kreative Experimente musikalischer, handwerklicher oder gesellschaftlicher Art so dringend nötig ist.

Es geht um alles oder nichts: Entweder setzen wir der Neoliberalisierung Berlins eigene Impulse entgegen und kämpfen für selbstorganisierte Freiräume – oder wir werden, jede*r für sich, in der Maschinerie aus kaltem Wettbewerbsdenken, partikularer Standortpolitik und unerbittlichem Anpassungsdruck zu sehr individuellem Sand zerrieben.

Wir hoffen auf eure beeindruckende Beteiligung und zählen auf all die edlen Gemüter da draußen, damit wir spätestens im Sommer 2018 eröffnen und endlich auch offiziell existieren dürfen.

Verbreitet die Kunde – wir brauchen jeden Pfennig!

Verhindern wir, dass die Welt in die graue Lethargie der Präknüppelära zurückfällt?!

Hochachtungsvoll,

Mutti Knüppel